Lagertagebuch 2014

18. Juli 2014 - Tag 14

Es ist schon wieder Packtag. Und das bei einem so herrlichen Wetter. Wir haben wunderschöne zwei Wochen erlebt - DANKE :)

Zum Abschluss des Lagers wird heute neben dem klassischen "Gehäule" auch ein Lagergericht geben. Da werden besondere Kinder geehrt ;)

 

Noch ein paar Eindrücke von der Lagertaufe unserer neuen GLs:

Lagertaufe (3)Lagertaufe (1)

 

17. Juli 2014 - Tag 13

Straaaaaaaaaaaaaaaaaaandtag

 

16. Juli 2014 - Tag 12

Derzeit genießen wir einen ganz traditionellen Stationslauf rund um Buren. Dabei dürfen wir allerlei Aufgaben lösen und einige Meter zu Fuß zurücklegen. Aber nach dem eher ruhigen Start in den Tag ist das ja das perfekte Programm. Heute Morgen war Braderie und wir konnten an zahlreichen Ständen schnüffeln und so manch ein Mitbringsel ersteigern.

Heute Abend ist dann ein Casinoabend geplant. Bei den Zockereien kommen wir den Jungs aus Altstätte bestimmt näher.  (Facebookseite von Altstätte u.a. mit Fotos der letzten Party)

14Casinoabend15Casinoabend

 

15. Juli 2014 - Tag 11

Heute haben wir mit den Basteleien von gestern Abend weitergemacht und so manch ein Meisterwerk vollendet. Heute Nachmittag können wir endlich wieder nach Nes gehen und die Ameländer "Großstadt" unsicher machen. Oder - denn heute ist Wahlprogramm - an den Strand gehen oder zum Deich. Am Abend werden wir in geselliger Runde so manch ein Lagerlied auffrischen und gemeinsam singen. "Ein Elefant ging ohne Hetz, ganz gemütlich durch ein Spinnennetz,..."

 

14. Juli 2014 - Tag 10

Das große Ereignis an diesem Tag war vor allem ein Capture of the flag Tunier gegen die Lager aus Wesel und Hochheide. Nach dem anstrengenden Spiel hat die Küche für uns gegrillt :). Den Tag haben wir dann mit allerlei Workshops ausklingen lassen.

 

13. Juli 2014 - Tag 9

Heute findet ganz traditionell das GruLeSu in Nes statt. Der Rest des Tages ist eine große Überraschung - es ist nämlich Lagerselbstverwaltungstag. Dabei schlüpfen manche Kinder in die Rolle der Gruppenleiter und der Lagerleitung und die GLs? Die dürfen Kind sein mit all ihren Problemen, wie Heimweh, Bauchweh,... :)

 

12. Juli 2014 - Tag 8

Leider ist Capture of the flag heute ausgefallen. Als Ersatzprogramm musste schnell auf die Beine gestellt werden. Daher waren wir erst einmal in Nes. Shoppen geht immer ;) Danach Völkerball, Beauty oder Gesellschaftsspiele. Denn heute Abend ist wieder Party mit einem Jungenlager aus Ballum!

 

Zitat des Tages:

 12 ÄGru

 

11. Juli 2014 - Tag 7

Bei strahlendem Sonnenschein kam nur eins in Frage - Strandtag!

 11Strand (2)

 

Heute Abend werden wir uns für Capture of the flag vorbereiten :)

 

10. Juli 2014 - Tag 6

Heute werden wir unserer christliche Trägerschaft treu und bereiten ein Wortgottestdienst vor, der in den Abendstunden am Deich stattfindet. Dabei werden wir vom Pastoralteam mit Gitarre und Gesang unterstützt.

Heute Nachmittag heißt es "Energie raus", ab in die Sportschuhe und los gehts! Dabei wird schonmal Völkerball trainiert :)

 

Sonnenuntergang am Deich - ohne Worte :)

10Sonnenuntergang

 

9. Juli 2014 - Tag 5

Was für ein Deutschlandspiel in der vergangenen Nacht. 7:1 Ein richtiger Toreregen, den wir uns gemeinsam angeschaut haben. FINAAALE OHO....

9WMHalbfinale

Den Tag sind wir dann mit einem Gammelmorgen gestartet. Irgendwie muss man dieses historische Spiel verarbeiten. Nach dem Mittagessen stand alles im Zeichen von Beauty - Nägel lackieren, Masken, Haare, Schminken etc. Wir haben uns schick gemacht für das Jungenlager Bedburg Hau :). (Homepage des Jungenlager u.a. mit Fotos der Party unter "Tagesberichte")

 

Wir waren heute in der Zeitung

13 Zeitungsartikel

 Was nicht mit gedruckt wurde:

  Einen besonderen Dank möchte das Lager an Mandy Fiedler vom Friseursalon „La Beauté“ ausrichten, diese spendete für alle Mädels Cappies. Des Weiteren erhielten wir unter anderem großzügigen Spenden von LVM, im Auftrag von Heinz Nordmann, vom Real-Markt, von der Volksbank Westmünsterland eG, Sparkasse, und der Deutschen Bank. Auch an Ihnen einen herzlichsten Dank.

 

 

8. Juli 2014 - Tag 4

Das erste Gruppenfoto ist geschossen - noch bei Sonnenschein :)

 

8Gruppenfoto

Für die Kinder ist heute ein ereignisreicher Mottotag geplant. Morgens findet eine Schatzsuche statt. Anschließend heißt es "Rettet die Fischstäbchen", ein Fantasygame. Heute Abend wird das Märchen vorgeführt, das gestern einstudiert wurde. In den späten Abendstunden steht den Mädels das WM-Studio offen. Da werden fleißig die Daumen gedrückt.

 

7. Juli 2014 - Tag 3

Am frühen Morgen hatten die Mädels schon die Qual der Wahl. Sie konnten zwischen vier Programmpunkten wählen, die ihnen angeboten worden sind. Einen Gang nach Nes, zum Strand, zum Deich oder zum Abenteuerspielplatz waren möglich.

Heute Nachmittag und Abend wird das Lager verzaubert. Die Kreativität wird gefordert, weil ein Märchen vorgeführt werden soll. Jede Gruppe hat einen bestimmten Part aus dem Märchen und muss ein eigenes Drehbuch schreiben, Kostüme basteln etc. und heute Abend vorführen.

 

6. Juli 2014 - Tag 2

Die Zimmer sind von den Mädels bezogen und versinken schon bald ins altbekannte Chaos.

Heute stand ein Fantasygame "fliegender Holländer" passend zum Motto auf dem Programm. Neben dem kleinen Abenteuer, bei denen die Kinder ein Rätsel lösen durften, ist das Dorf erkundet worden.

 

5Zimmer6Fantasygame7Fantasygame

 

5. Juli 2014 - Tag 12Motto

Wir sind gut angekommen! Die Kinder haben ihre Zimmer bezogen und es gibt endlich Essen :)

 

Das Motto 2014 ist auch endlich gelüftet. Die Mädels werden auf ein Abenteuer auf hoher See geschickt mit der Flying Dutchman - bekannt aus Fluch der Karibik. Spannende 14 Tage erwarten die Mädels mit zahlreichen Aktionen zu unserem Motto.

 

4. Juli 2014 - Tag 0

Die Küche und zwei von uns sind bereits sicher auf der Insel gelandet und haben alles aufgebaut. Bei Sonnenschein wurde der LKW entladen und alles schonmal an seinen Platz gebracht. Und das Wichtigste wurde schonmal in Betrieb genommen - Das Ameländer WM Studio.

 4WMStudio3Vortrupp

 

Wir anderen liegen in Dülmen aufgeregt in den Betten. Die Wecker sind gestellt und wir sind gespannt was uns die zwei kommenden Wochen so bringen! Wir sind bereit! ..oder wie die Ameländer sagen würden: " We zijn er klaar voor!"

 

03. Juli 2014

Der LKW ist beladen. Ab 18 Uhr wurden in einem kontrollierten Chaos die Koffer, Handys, Gesundheitsbögen,1Kofferabgabe Krankenkassenkarte und das Taschengeld abgegeben. Mit starker Männerhand war der LKW rasch beladen mit all unseren Getränken, zuvor gekauften Lebensmitteln, Spiel-und Bastelmaterialien und natürlich den Koffern. Na gut, ein Koffer fehlte - von unserer Gruppenleiterin Lina.